Microsite

Was ist eine Microsite?

Für Unternehmen ist das Erstellen einer Website eine Herausforderung, da der Web-Auftritt nicht nur nach modernen Marketing-Konzepten aufgebaut wird, sondern auf jeder Page auch viel Inhalt untergebracht werden muss, darunter die Unternehmensinformationen, die Dienstleistungen, das Produkt-Portfolio und dazugehörige Ratgeber für den Kundensupport.

Microsite - die praktische Lösung für neue Produkte und Kampagnen

Damit die Übersicht für Seitenbesucher nicht verloren geht, ist ein Ausweg aus der Komplexität die Microsite. Sie ist eine hervorragende Alternative zur Landingpage, die sich auf einen bestimmten Inhalt fokussiert und neben dem Seitenangebot das Wichtigste zusammenfasst, gleichzeitig suchmaschinenoptimiert ist und den Traffic erhöhen soll.

Microsites dagegen sind eine eigenständige Website mit angepasstem oder abgegrenztem Design, die gleichzeitig einen geringen Inhalt aufweist, vielmehr dazu gedacht ist, das Angebot einer übergeordneten und wesentlich umfangreicheren Hauptseite separat zu ergänzen. Sie ist dabei nicht nur eine einzelne Seite, sondern eine Subdomain. Das ist dann sinnvoll, wenn ein Unternehmen beispielsweise ein neues Produkt vorstellen möchte oder eine neue Kampagne startet, die als Thema präsentiert werden soll. Microsites enthalten alle wichtigsten Informationen auf einen Blick mit praktischer Navigation, die der User dann geordnet auf einer zusätzlichen Domain vorfindet.

Wie funktionieren Microsites und wie sind sie aufgebaut?

Microsites laufen unter einer eigenständigen URL, während das Design in der Regel auf die gesamte Webseite abgestimmt ist. Dabei kann es sich ebenso vom Rest des Websiteaufbaus unterscheiden, wenn es dem vorgestellten Thema dient. Die Microsite bietet für User in der Regel sehr hochwertige und einzigartige Inhalte, die gleichzeitig mit SEO und Keywords optimiert sind. Das erhöht den Content und erlaubt im Marketing die Generierung neuer Kunden, da die Microsite für Suchmaschinen ausgelegt ist und entsprechend höher gerankt wird.

Unternehmen und Dienstleister haben durch Microsites die Möglichkeit, auf spezielle Angebote und Produkte hinzuweisen und diese gleichzeitig vom restlichen Inhalt zu trennen und zu vermarkten. Eine Microsite kann neuartig entworfen werden und, wenn sie ihren Zweck erfüllt hat, wieder entfernt werden. Gleichzeitig dient sie dazu, dass Maßnahmen im Marketing angewendet werden können, um im Internet direkt auf die Microsite zu verweisen. Die Conversion Rate wird so erheblich gesteigert.

Aufgabe und Funktion der Microsite bleibt es, die Informationen zu bündeln und für User übersichtlich darzustellen. Dabei ist die Microsite mit der Webseite verknüpft, sodass interessierte Kunden per Klick auf das weitere Angebot des Betreibers gelangen oder sich allgemein über das Unternehmen informieren können. Es empfiehlt sich dabei, das Design der Microsite auf die Hauptseite und den restlichen Aufbau der Webseite abzustimmen, damit User immer den Zusammenhang zwischen den Seiten, die separat in der Suchmaschine zu finden sind, erfassen.

Was bringt mehr Vorteile: eine Microsite oder einer Landing-Page?

Sowohl Microsites als auch die Landingpage haben verschiedene Aufgaben, um Kunden zu generieren, den Traffic zu erhöhen und in Suchmaschinen schneller gefunden zu werden. Beide Varianten bauen auf SEO und dienen einem bestimmten Marketing.

Während Microsites immer zu einer übergeordneten Hauptseite gehören, jedoch auf einer separaten Domain ausgelagert werden, ist die Landingpage auf der Domain der Hauptseite zu finden und dazu gedacht, die eigentlichen Inhalte zu bündeln und für Suchmaschinen zu optimieren. User haben dabei oft die Möglichkeit, über die Landing-Page ihre Informationen zu erhalten oder bestimmte Angebote kostenlos herunterladen zu können.

Beide Konzepte des Marketings haben ihre Vorteile. Microsites sind dann sinnvoll, wenn ein bestimmtes Angebot vorgestellt oder dieses explizit vom restlichen Angebot getrennt werden soll. Das betrifft auch separat stehende Kampagnen, die von der Hauptmarke abgegrenzt sind. Die Microsite ist dabei eine kleine eigenständige Webseite, die nicht zwingend auf den restlichen Inhalt verweist, sondern sich auf das Angebot selbst konzentriert. Sie bietet dazu auch die Möglichkeit einer eigenen Unternavigation oder verschiedene Verlinkungen mit Fließtext und Unterseiten.

Die Landing-Page ist dagegen immer nur eine einzelne Seite, die sich auf ein bestimmtes Thema fokussiert. Daher umfasst sie, gegenüber der Microsite, weniger Spielraum für die Informationsvermittlung und bleibt gleichzeitig auch zweckorientiert.

Microsites dienen als:

Was kostet die Erstellung einer Microsite?

Auch Websites, die veraltet sind oder unabhängig von der Hauptseite eine neue Kampagne planen, sind für das Erstellen einer Microsite gut geeignet. Dabei sind die Kosten deutlich geringer als eine komplette Sanierung des Web-Auftritts. Die Microsite wird von einer Web-Agentur schnell umgesetzt und erlaubt gleichzeitig den suchmaschinenoptimierten Einstieg für ein besseres Ranking und mehr Traffic. Sie ist auch dann sinnvoll, wenn für eine umfangreiche Unternehmensseite momentan kein ausreichendes Budget bereitsteht.

Microsites sind als Page und Domain ein hervorragender Einstieg in das digitale online Marketing und können mit Call-To-Action direkte Handlungen bei Usern bewirken. Sie zeichnen sich durch die reduzierte und übersichtliche Navigation und klare Nutzerführung aus, bieten die Suchmaschinenoptimierung und interessante Gimmicks für den spektakulären Auftritt. Gleichzeitig ermöglichen sie für User eine klare Übersicht über den passenden Content, sodass nicht erst lange nach dem gewünschten Produkt gesucht werden muss. Kampagnen können in ihrer Effizienz und Einfachheit optimal präsentiert werden. Die Kosten umfassen dabei in Web-Agenturen einen Rahmen zwischen 1.500 bis 30.000 Euro. Daneben fallen zusätzliche Domainkosten zwischen 5 und 10 Euro im Jahr an, da es sich um eine Subdomain handelt.