Blogger

Blogger - Autoren, die für einen eigenen Blog schreiben

Das Wort »Blogger« scheint eine ähnlich schwammige Bezeichnung zu sein wie »Influencer« oder »Instagram-Model«, aber was macht ein Blogbetreiber eigentlich genau?

Blogger - Autoren, die für einen eigenen Blog schreiben

Wie lassen sich Blogger von anderen online arbeitenden Menschen abgrenzen? Der Begriff des Bloggers und seine Tätigkeiten lassen sich klar definieren und eingrenzen.

Ein Blogger: Was ist das?

Als Blogger werden Autoren bezeichnet, die für einen eigenen Blog schreiben oder an einem Blog mitarbeiten. Der Begriff Blog stammt von »Weblog« und bezeichnete ursprünglich ein digitales Tagebuch, das im Internet geführt wird. Ziel eines Blogs ist es, mit Inhalten zu speziellen Themen Leser zu informieren und zu unterhalten. Typisch für Bloggs ist die persönliche Herangehensweise, die sich vom rein informativen Journalismus absetzt. Ein Blogger hat die künstlerische Freiheit, seine persönliche Meinung in Artikel einfließen zu lassen und aus der Ich-Perspektive zu schreiben.

Wo findet man Blogger?

Viele Blogger betreiben einen privaten Blog, den sie auf Social Media Portalen wie Facebook promoten, um Leser zu gewinnen. Gerade kleinere Blogs sind schwer über Suchmaschinen zu finden, da erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung viele komplexe Maßnahmen erfordert. Spezielle Blog-Verzeichnisse ermöglichen Lesern eine gezielte Suche in einzelnen Kategorien.

Einfacher ist es, große Blogs ausfindig zu machen, die sich mit professionell erstellten Inhalten ein gutes Ranking bei Google erarbeitet haben. Die Unterschiede zwischen kleinen privaten Blogs und professionellen Blogs sind gewaltig. Während private Blogbetreiber oft sogenannte »Bauchladenblogs« ohne eine klare thematische Ausrichtung betreiben, sind professionelle Blogger auf einen bestimmten Themenbereich und eine Zielgruppe hin optimiert. Unternehmen auf der Suche nach Marken-Botschaftern finden Influencer, Micro-Influencer und Nano-Influencer in der Marketing-Szene, wo professionell geführte Blogs promotet werden. Je nach Zielgruppe und Hauptthema sind solche Blogger auf Social Media Portalen wie Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn und Pinterest vertreten.

Wie verdienen professionelle Blogger Geld?

Die Möglichkeiten, mit einem Blog ein Einkommen zu generieren, sind zahlreich, aber nicht jeder Weg eignet sich für jeden Blogger. Affiliate-Programme wie das Amazon-Partnerprogramm sind beliebte Kooperationspartner für Blogs. Ein in ein Affiliate-Programm eingebundener Blog erhält Provisionen für Verkäufe oder Vertragsabschlüsse, die über den Blog zustande gekommen sind. Wer interessante Inhalte bietet und viele Leser auf seine Webseite zieht, die dem Link zum Kooperationspartner folgen, kann ein regelmäßiges Einkommen über Provisionen erzielen.

Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert Google Ads. Wer auf seiner Webseite Werbeflächen für Google-Anzeigen bereitstellt, kann an den Werbeeinblendungen verdienen. Allerdings erfordert diese Methode eine große Reichweite und viele Seitenaufrufe täglich, um sich zu lohnen. Die Zusammenarbeit mit Google Ads muss in der Datenschutzerklärung erwähnt werden.

Eine gute Verdienstmöglichkeit sind gesponserte Posts. Bei diesen bezahlten Veröffentlichungen handelt es sich um Kooperationen mit Firmen, die Influencer dafür bezahlen, über bestimmte Themen zu bloggen. Der Verdienst richtet sich stark nach den Followerzahlen, nach den Besucherzahlen und nach den Interaktionen auf Social Media. Blogger, die hohe virale Effekte erzielen, sind für Unternehmen attraktiv. Auch, wie deckungsgleich die Zielgruppe eines Influencers mit der eines Unternehmen ist, hat einen Einfluss auf das Honorar. Es lohnt sich, gezielt Inhalte zu erstellen, die für Unternehmen und ihre Marketingstrategie interessant sind.

Eine weitere gute Möglichkeit für Blogbetreiber, Geld zu verdienen, besteht im Verkauf eigener Produkte in einem Online-Shop. Wer gut schreiben kann und sich einen Namen als Autor gemacht hat, kann durch Gastartikel auf anderen Webseiten oder in Online-Magazinen Honorare verdienen. Von einem bekannten Magazin angerufen und um einen Gastartikel gebeten zu werden, ist nicht nur schmeichelhaft, es steigert auch den Bekanntheitsgrad der eigenen Website.

Backlinkverkäufe sind eine weitere Einnahmequelle für Blogger. Je nach Bekanntheitsgrad und Thema des Blogs werden dabei für einen themenrelevanten Backlink bis zu mehrere Tausend Euro gezahlt.

Blogger werden – was muss ich tun?

Um als professioneller Blogger ein Business zu betreiben, ist eine Webseite mit einem eingebundenen Blog die Basis. Dieser Blog muss auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtet sein und einer klaren Marketingstrategie folgen. Um Follower zu generieren und die Besucherzahlen zu erhöhen, muss der Blog regelmäßig mit einem interessanten Content-Mix gefüllt werden. Artikel können als News zu einem aktuellen Thema erstellt werden, es gibt aber auch Evergreen-Content, der zeitlos ist und eine lange Gültigkeit behält.

Auch Bildmaterial, Video-Inhalte oder informative Grafiken werten den Content auf. Share-Buttons für Social Media Portale machen es den Besuchern einer Webseite leichter, interessante Inhalte zu teilen und tragen zu einer größeren Reichweite bei. Eine Abo-Funktion gibt Lesern die Möglichkeit, ihre Daten zu hinterlegen und über neue Artikel informiert zu werden. Generell muss eine Website eine gültige Datenschutzerklärung enthalten, um Abmahnungen zu vermeiden.

Warum bekommen Blogger Geschenke?

Die Follower eines Blogs finden es oft beneidenswert, wenn Influencer Geschenke erhalten. Diese Geschenke sind allerdings im weiteren Sinne nicht kostenlos. Sie basieren auf einem Geben und Nehmen. Unternehmen senden Bloggern ihre Produkte als »Geschenk«, damit sie darüber berichten und das Produkt ihren Followern vorstellen. Um für Unternehmen attraktiv zu sein, muss ein Blogbetreiber sich erst eine attraktive Reichweite und hohe Klickraten erarbeiten. Die Geschenke, die Influencer erhalten, sind in Wirklichkeit der Lohn harter und konsequenter Arbeit am eigenen Business. Reichweite aufzubauen bedeutet für Blogautoren, in Vorleistung zu treten und Zeit und Geld zu investieren, um für Werbepartner so interessant zu werden, dass sie Geschenke erhalten.

Häufige Fragen und Antworten unserer Kunden

Was bedeutet Blogger?
Ein Blogger [bloger], international auch Weblogger genannt, ist Herausgeber oder Verfasser von Blog-Beiträgen.
Was sind Blogger für Menschen?
Blogger werden Menschen genannt, die aus privaten oder geschäftlichen Gründen ein Weblog betreiben und dort in regelmäßigen Abständen „Posts“ genannte Beiträge veröffentlichen. Beiträge von Bloggern zeichnen sich meist dadurch aus, dass sie subjektive Sichtweisen wiedergeben.
Wie viele Blogger gibt es in Deutschland?
Es gibt schätzungsweise 300.000 aktive Blogger in Deutschland, allerdings kann diese Zahl nicht verlässlich geschätzt werden.