Meta-Description

Was ist eine Meta-Description?

Die Meta-Description auf einer Website gehört mittlerweile im SEO zu den wichtigsten Maßnahmen für die Darstellungsoptimierung bei Suchanfragen und ermöglicht die Kurzbeschreibung des Website-Inhalts, der über das Suchergebnis in der Regel für User zunächst nicht einsehbar ist.

In prägnanter Länge und Form wird die Webseite mithilfe einer Beschreibung zusammengefasst und ermöglicht Usern so das zügige Erkennen, was sich hinter einem Suchergebnis als Verlinkung verbirgt.

Was ist eine Meta-Description?

Die Beschreibung wird um einen Meta-Title ergänzt und mit diesem im Head-Bereich einer Website definiert. Gleichzeitig lesen Suchmaschinen Meta-Descriptions aus und zeigen die Ergebnisse als Featured Snippet an. Das sind die Vorschautexte bei Google mit dem Auszug einer Website. Sie erfordern eine korrekte Darstellung, besonders in Länge und Form und können durch eine gelungene Meta-Description optimiert werden.

Was ist der Sinn einer Meta-Description?

Die Suche bei Google und Co erfolgt durch die Eingabe eines Schlagworts oder durch mehrere Suchwörter, die dann von der Suchmaschine als Ergebnisse in Form von URLs, Titeln und Snippets angezeigt werden. Letztere bestehen aus einer kurzen Zusammenfassung der Website als Text, Liste oder Tabelle und können mit einem Logo oder Bild anschaulicher gestaltet sein. Sie sind die „Schnipsel“ der Suchergebnisse in oberer Positionierung, enthalten den Titel, die Website-Adresse als URL und eine Kurzbeschreibung. Je ansprechender sie sind, desto eher klicken User auf die Snippets und finden in idealer Weise dann die gewünschte Information zur ihrer Suche.

Jede Form der Ergebnisdarstellung wird dabei durch die Meta-Description definiert. Das macht notwendig, dass der enthaltene Beschreibungstext sinnvoll, prägnant und einzigartig gestaltet ist und User neugierig macht, die Website zu besuchen. Website-Betreiber legen daher Wert darauf, mit einer attraktiven Meta-Description auf ihre Seite zu verweisen, da ohne diese im Suchergebnis lediglich die ersten Zeilen der Webseite erscheinen. Ein Snippet bleibt entsprechend nie leer, sondern wird von Google immer mit Text angezeigt. Daher ist eine Beeinflussung der Darstellung durch die Meta-Description möglich.

Die Bearbeitung von Title und Description für die Snippet bei Google nennt sich Snippet-Optimierung und ist im SEO eine wichtige Maßnahme, um die Reichweite und den Traffic einer Website zu steigern. Gleiches gilt für Online-Shops, Blogs, Dienstleistungsangebote und die lokale Suche.

Wie ist eine Meta-Description aufgebaut?

Im SEO wird die Meta-Description als HTML-Code definiert und manuell in den Quellcode der Website in den Head-Bereich eingefügt. Dadurch kann die Suchmaschine die Meta-Description als solche ausmachen und zuordnen. Der HTML-Code enthält dabei das Element „name“ und das Attribut „content“ und wird um den gewünschten Text mit Keyword ergänzt.

Die Beschreibung erfolgt als ausformulierter Satz in bestimmter Länge, wobei aus der Perspektive der Suchmaschinenoptimierung die Keywords das entscheidende Element in der Description sind. Statt auf den Quellcode einer Seite direkt zugreifen zu müssen, lässt sich eine Meta-Description auch leicht über ein Content-Management-System einfügen und definieren.

Erstellt wird die Beschreibung dabei nicht nur für die Hauptseite, sondern für jede Unterseite einer Website. Für die Verwendung von Keyword und Titel ist ein nutzerorientiertes Denken empfehlenswert. Es gilt, die Beschreibung auf die Zielgruppe abzustimmen und das eigene Angebot attraktiv zusammenzufassen und darzustellen. Wichtig ist ebenfalls, dass Unique Content gegeben ist, der Inhalt einzigartig auf das Ergebnis verweist und von keinen anderen Seiten kopiert ist.

Ist die Meta-Description ein Rankingfaktor?

Die Meta-Description ist für Google und andere Suchmaschinen kein eigentlicher Rankingfaktor. Dort werden eher automatisch generierte Beschreibungen im Suchergebnis angezeigt, sodass eine spezifische Meta-Description zunächst von Google ignoriert wird.

Sie spielt dennoch eine wichtige Rolle für eine höhere Klickrate der Website und wirkt sich damit indirekt auf die Förderung einer höheren Positionierung aus.

Je mehr User auf die Website gelangen und auf die URL im Suchergebnis klicken, desto mehr wird sie von der Suchmaschine als populär und für User mit Mehrwert eingestuft. Das geschieht, wenn die Meta-Description prägnant und optimiert auf den Content verweist und User sich durch diese angesprochen fühlen und gleichzeitig den relevanten Inhalt vorfinden. Entsprechend findet durch eine gelungene Meta-Description die indirekte Beeinflussung in Suchmaschinen statt und hat damit auch Auswirkung auf das Ranking.

Wie sieht eine gute Meta-Description aus?

Im SEO und bei der OnPage Optimierung geht es darum, mit der Meta-Description die Klickrate zu beeinflussen und auf die eigene Website zu verweisen. Dafür notwendig sind aussagekräftige Beschreibungen, die Aufmerksamkeit und Interesse bewirken und Verlangen (engl. Desire) und Aktion erzeugen. Dieses bewusst gewählte AIDA-Schema für den Teaser ermöglicht gleichfalls das Einfügen von Call-to-Action, um Besucher auf die Website zu führen, ist aber nicht zwingend notwendig.

Wichtiger bleibt die Verwendung von Keywords, die mit dem Inhalt der Webseite zusammenhängen und immer relevant sein sollten. Es bringt nichts, eine fesselnde Beschreibung mit Schlagwörtern zu liefern, die mit der Webseite nichts zu tun hat.

Die Zusammenfassung dient als Klick auf das Ergebnis in der Suchmaschine dazu, dass User den Inhalt vorfinden, den sie erwarten, z. B. bei der Suche nach Informationen oder Produkten. Das enthaltene Keyword sollte daher genau auf die Seite abgestimmt sein und gleichzeitig fett markiert werden.

Ist die Webseite bereits in hoher Positionierung bei Google, ist es wahrscheinlich, dass nicht nur einzelne Hauptkeywords ranken, sondern auch Long-Tail-Keywordphrasen. Diese folgen dem Trend von Voice Search, bei dem User, statt einzelne Begriffe einzutippen, lieber mit Sprachbefehlen und den dazugehörigen Sprachassistenten arbeiten. Das vereinfacht die Suche und stellt dem User nicht eine Auswahl vieler Ergebnisse zur Verfügung, sondern die gewünschte einzelne Antwort auf seine Frage oder Suche.

Da Voice Search nicht mit Keywords, sondern mit ganzen Sätzen arbeitet, sind Long-Tail-Keywords die bessere Wahl, die ebenso für eine gelungene Textdarstellung der Meta-Description Sinn ergeben.

Für eine optimierte Darstellung gibt es keine festgelegte Form, jedoch eine empfehlenswerte Ausrichtung und Länge. Abhängig ist die Darstellung nicht nur von der Suchmaschine, sondern auch von den Geräten, die für die Suche benutzt werden. Es ist entsprechend notwendig, das Wichtigste in den vorderen Bereich zu packen und den maximalen Zeichenwert nicht zu überschreiten, der zusätzlich auch von Fettschrift, Großbuchstaben und Sonderzeichen beeinflusst wird.

Entscheidend ist die in der Meta-Description knackig und kurz formulierte Kernaussage einer Webseite, die weder zu lang noch zu kurz ausfallen sollte. Eine zu lange Beschreibung wird im Text durch die Suchmaschine beschnitten. Eine zu kurze Beschreibung wird von Google um den vorhandenen Website-Inhalt ergänzt. Das kann zu ungünstigen Anzeigeergebnissen führen.

Wie lang sollte eine Meta-Description sein?

Die Meta-Description ist ein wichtiger Parameter bei der Seitenbeschreibung. Bei der Darstellung kommt es jedoch nicht nur auf den prägnanten Inhalt und das gewünschte Keyword an, sondern auch auf Länge. Hier ist zwar einiges an Spielraum geboten, Google hat jedoch das Limit mittlerweile auf 160 Zeichen begrenzt.

Daher hat eine Meta-Description im Idealfall eine Länge von 140 bis 155 Zeichen und kann zur Gänze genutzt werden, um alles zu enthalten, was der Information dient und den Inhalt genauer beschreibt. Als Zeichen werden nicht nur die Buchstaben, sondern auch die Leerzeichen gezählt. Dazu wird die Anzeige um das Datum reduziert, an dem sie veröffentlicht wurde. Dieses steht immer vor dem angezeigten Text, der entsprechend angepasst werden sollte.

Beispiele für Meta-Descriptions:

Gerade für Unternehmen und die Customer Journey auf der eigenen Webseite spielt die Darstellung des Suchmaschinenergebnisses eine entscheidende Rolle und stellt den Ort der ersten Begegnung mit der Zielgruppe und dem Kunden dar. Mit einer sorgfältig abgestimmten Meta-Description kann das Snippet in Suchmaschinen günstig beeinflusst werden und ist daher Pflicht im SEO.

Gelungene Beschreibungen verführen User dazu, auf den Link oder das Snippet zu klicken. Dabei kann der Meta-Titel bereits Aufmerksamkeit erregen und mit einer Beschreibung so ergänzt werden, dass diese das Weiterlesen auf der Website erfordert. Dafür kann der Text exakt ausformuliert oder eigenständig durch „…“ abgekürzt werden.

In der Regel setzen Unternehmen auf einen Meta-Titel, der Name und Ort enthält und auf eine dazugehörige Beschreibung der eigenen Expertise, des Angebots oder der Tätigkeits- und Kompetenzfelder, wobei der lokale Bezug bei Dienstleistern besonders wichtig ist. Geht es um Ratgebertexte und Blogs, sollte die Beschreibung den Inhalt spannend zusammenfassen und zum Klicken verleiten. Das ist sehr gut mit einem Frage- und Antworten-Konzept möglich. Als Beispiel könnten beide Meta-Texte so aussehen:

Titel: „Meta-Description – worauf es wirklich ankommt.“

Despription: „Was ist die Meta-Description und wie gelingt es, mit ihr die Klickrate zu steigern? Hier erfährst du, wie du User auf deine Website lockst.“

Für Betriebe und Unternehmen, die Dienstleistungen und Produkte anbieten, geht es um eine Beschreibung mit konservativer Ausrichtung, die im Keyword und im lokalen Bezug auf die Suchanfrage abgestimmt ist. Gibt ein User z. B. den Suchbegriff „Autowerkstatt Berlin“ ein, sind folgende Meta-Texte sinnvoll:

Titel: „Autowerkstatt Meyer Berlin – professionell und günstig“

Despription: „Wir sind Experten für die Reparatur und Wartung von Fahrzeugen aller Art und bieten für unsere Kunden den vollen Service in Berlin und Umgebung.“

Bei Produkten wiederum kommt es auf eine prägnante und kurze Darstellung des Angebots an. Meta-Titel und Meta-Description könnten dann so aussehen:

Titel: „Handtaschen günstig online kaufen bei Schuster & Leder“

Description: „Trendige Handtaschen, Koffer und Rucksäcke bei Schuster & Leder zum Schnäppchenpreis | Online bestellen | Kauf auf Rechnung | Schnelle Lieferung | Kundenservice.“

Der Ideenvielfalt sind bei der Erstellung der Meta-Texte keine Grenzen gesetzt, wenn sie im richtigen Rahmen und in der geeigneten Länge formuliert sind und die wichtigsten Angaben mit Keyword enthalten. Idealerweise sollte das Keyword im Titel und in der Beschreibung auftauchen. Wer sich bei der Formulierung schwer tut, kann sich professionell durch Werbeagenturen helfen lassen, die eine Website optimieren und mit den benötigten Meta-Descriptions für alle Haupt- und Unterseiten ausstatten.