Google my Business

Mit Google my Business für das Unternehmen lokal werben

Google my Business ist eine kostenlose Plattform, die vor allem für regional tätige Unternehmen relevant ist. Die dort zu findenden Informationen werden sowohl bei Suchanfragen als auch in Google Maps angezeigt.

Als Unternehmer oder Freiberufler kannst Du dieses Tool für Dein Marketing nicht vollständig ignorieren. Denn Google nutzt im Web verfügbare Informationen und erstellt auch selbstständig Einträge für Unternehmen. Du bist dort also in jedem Fall auffindbar. Du kannst lediglich entscheiden, ob den Usern dort Deine eigenen Informationen angezeigt werden oder die Infos, die Google über Dich zusammengetragen hat.

Mit Google my Business lokal werben

Google my Business verbessert die Sichtbarkeit im Netz

Suchmaschinen erkennen, wenn Nutzer nach Angeboten in der Nähe suchen. Viele User machen das selbst kenntlich, indem sie den Suchbegriff mit einem Stadtnamen kombinieren, also zum Beispiel nach „Autowerkstatt Berlin“ suchen. Aber auch ansonsten erkennt Google den regionalen Bezug einer Anfrage. Wer in Berlin nur nach „Autowerkstatt“ sucht, wird kaum eine Werkstatt in München meinen. Daher wertet Google bei solchen Suchanfragen auch Standortinformationen des Users aus. Erfolgt die Suchanfrage per Smartphone, ist dies sehr einfach. Aber auch der Standort eines Festnetzrechners kann anhand der IP-Adresse ziemlich genau bestimmt werden. Wichtig ist zu wissen, dass Google bei solchen lokalen Suchanfragen die Einträge aus Google my Business zuerst anzeigt, noch vor den organischen Suchergebnissen. Daher kannst Du Deine Auffindbarkeit im Netz durch einen Eintrag in Google my Business deutlich schneller verbessern als durch Suchmaschinenoptimierung.

Kundenbewertungen auf Google my Business

Sobald Du mit einem Eintrag in Google my Business auffindbar bist, können Kunden Dich dort auch bewerten. Wichtig: Das gilt auch dann, wenn Du keinen Eintrag erstellt hast und dort nur das automatisch generierte Unternehmensprofil zu finden ist. Dies ist ein weiterer wichtiger Grund, warum Du dieses Tool einfach nicht ignorieren kannst. Untersuchungen zeigen, dass insbesondere negative Bewertungen eine wichtige Rolle bei Kaufentscheidungen potenzieller Kunden spielen. Daher ist dringend davon abzuraten, solche Bewertungen unkommentiert stehenzulassen. Ein wenig problematisch ist, dass auf Google my Business jeder bewerten und kommentieren kann. Es wird nicht einmal kontrolliert, ob die Bewertung von jemandem stammt, der tatsächlich Dein Kunde war. Ein Missbrauch der Bewertungsfunktion kommt leider häufig vor. Unzutreffende schlechte Bewertungen löschen zu lassen, ist zwar grundsätzlich möglich, in der Praxis aber nicht einfach. Aber zumindest solltest Du eine Antwort verfassen. Weil der Umgang mit negativen Bewertungen ein eigenständiges Thema ist, dazu hier nur ein wichtiger Ratschlag: Auch wenn Du formal dem Verfasser der negativen Bewertung antwortest, richtet sich Deine Antwort in Wahrheit an die Leser dieser Bewertung. Also immer freundlich bleiben, auch wenn es manchmal schwerfällt!

Die Google my Business App

Wenn Du Dich entschlossen hast, Deinen Firmeneintrag zu bearbeiten, solltest Du dazu die kostenlose App nutzen. Zwingend ist dies nicht erforderlich, ein Firmeneintrag auf Google my Business kann auch ohne diese App am PC erstellt und bearbeitet werden. Aber mit der App geht es sehr viel schneller. Insbesondere können spätere Aktualisierungen des Eintrags dann sehr schnell und einfach vorgenommen werden.

Google my Business ist das Telefonbuch 2.0

Insbesondere in traditionellen Branchen wie dem Handwerk gibt es noch immer einige Betriebe, die mit dem Internet am liebsten überhaupt nichts zu tun haben möchten. Die Devise lautet dort, sich im Netz auf das absolut Unvermeidbare zu beschränken. Der Basiseintrag in Google my Business gehört ohne Zweifel dazu. Das Erste, was Usern dort angezeigt wird, sind Kontaktinformationen und der Standort des Unternehmens auf Google Maps. Die Mehrzahl der heutigen Kunden nutzt das Telefonbuch und die „Gelben Seiten“ nicht mehr, und zwar auch nicht in der Online-Version. Suchmaschinen haben die Funktion des Telefonbuchs übernommen. Selbst wer noch immer der Meinung ist, ohne Webseite auszukommen, muss zumindest dafür sorgen, dass Google bei der Eingabe des Firmennamens elementare Informationen wie Kontaktdaten und Öffnungszeiten anzeigt. Ein Eintrag auf Google my Business stellt zumindest das sicher. Empfehlenswert ist allerdings ein über diese Basisinformationen hinausgehendes Unternehmensprofil. Es gibt keinen überzeugenden Grund, auf dieses effektive und kostenlose Marketing zu verzichten.

Häufige Fragen und Antworten

Was ist der Unterschied zwischen einem Google Places Listing und einem lokalen Google+ Eintrag?
Jeder Unternehmens-Eintrag bei Google My Business bekommt auch einen Eintrag/eine Seite bei Google+. Google+ ist mittlerweile eingestellt worden.
Was ist lokale Suchmaschinenoptimierung (local SEO)?
Als Local SEO (deutsch: lokale Suchmaschinenoptimierung) werden alle Maßnahmen bezeichnet, die darauf abzielen, eine Website in den lokalen Suchergebnissen nach vorne zu bringen.
Wie erhalte ich ein Ortslabel in Google Maps?
Die in Google Maps angezeigten Ortslabel werden anhand eines Algorithmus ermittelt, der auf einer Vielzahl von Faktoren beruht. Einer dieser Faktoren ist dabei die Genauigkeit der Unternehmensinformationen sowie der Umfang des Inhalts zu dem Unternehmen.